Boontha Thai Massage
 

Fußreflexzonenmassage:

Etwa um die Jahundertwende kam die Fußreflexzonenmassage auch hier in der westlichen Gesellschaft an. Die Fußreflexzonen sind Gebiete auf der Sohle des Fußes. Während der Massage dieser Zonen wird durch Druck ein Reiz zu bestimmten Körperorganen transportiert.
Die Fußreflexzonenmassage hat sich bei vielen Leiden besonders bewährt. Bei chronischen Kopfschmerzen tritt durch diese Massage eine rasche, lindernde Wirkung ein. Zahn- und Augenprobleme können durch diese Massage gelöst werden. Auch bei Magen- und Darmerkrankungen, sowie Allergien und stressbedingten Krankheiten ist die Fußreflexzonenmassage hilfreich.

 

Gesichtsmassage:

Gesichtsmassagen gehören zu den ältesten Heilmethoden der Welt. Durch die Stimmulierung bestimmter Massagepunkte im Gesicht wird den Körperzellen wieder positive Energie zugeführt. Auch die Körperentgiftung wird angeregt.
Ähnlich wie bei der Akkupunktur kann eine Linderung von Stress, Kopfschmerzen, Erschöpfungszuständen und Verspannungen erreicht werden.

 

Traditionelle Thaimassage:

In Thailand wird diese Form der Massage in vielen Gelegenheiten praktiziert. Sie wird von den Familienmitgliedern untereinander weitergegeben und ist fester Bestandteil der der Krankenpflege.
Die sogenannten "Marmapunkte" (bestimmte Körperregionen) bilden das Fundament der traditionellen Thaimassage. Durch die Druckmassage, aber auch durch die Dehnung bestimmter Körperteile wird die Blutzirkulation und somit auch die Sauerstoffzufuhr verbessert. Dadurch entspannt sich die Muskulatur. Die Massagen verbessern nachhaltig die Atmung und steuern so ihren Teil zur Versorgung des Köpers und der Muskulatur bei.
Die Stimulierung der Marmapunkte geht mit der Lehre von Energielinien, die den ganzen Körper durchziehen einher. durch die Massage werden sie angeregt, und es wird die Heilung des gesamten Körpers gefördert.
Die einzelnen Körperregionen, die Muskulatur und die verschiedenen Organe werden miteinander in Einklag gebracht und sorgen so für neue Lebensenergie.

 

Rückenmassage:

... siehe Traditionelle Thaimassage / Sie ist hauptsächlich auf den Rücken ausgerichtet.

 

Aroma-Öl-Massage:

Die Aroma-Öl-Massage gleicht der Traditionellen Thaimassage, wobei zusätzlich mit verschiedenen Aromen und Öl zum Einsatz kommen.

 

Hot-Stone-Massage:

Bei der Hot-Stone-Massage werden gezielt heiße Steine eingesetzt. Hier ist eine Kräftigung und Energieversorgung des Körpers das Ziel.
Die Hot-Stone-Massage ist eine Kombination aus Massage, Thermotherapie und Energiearbeit. Sie schenkt Ihnen neue Energie und zugleich eine tiefe Entspannung. Zudem wird noch die Zirkulation des Blutes angeregt, der Lymphfluss unterstützt und der Abtransport von Schad- und Schlackenstoffen gefördert.

 


www.boontha.de